Profil anzeigen

Willkommen im neuen Newsletter rund um RB Leipzig!

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches “Hallo” aus der Sportredaktion,
habt Ihr Euch schon mal gefragt, was Peter Gulacsi während eines Spiels die ganze Zeit macht? Pro Bundesliga-Spiel bekam RB Leipzigs Nummer eins in dieser Saison im Schnitt drei bis vier Schüsse auf’s Tor. Klingt ja erstmal nicht so viel. “Dem muss ganz schön langweilig sein”, hab ich schon oft gedacht. Frederik Gößling ist am Cottaweg für die Torhüter zuständig. Er musste ein bisschen schmunzeln, als ich ihm davon erzählte. Und hat mir dann ziemlich gut erklärt, warum ich (und alle anderen, die sich schon einmal bei diesem Gedanken ertappt haben) da ordentlich auf dem Holzweg sind. Das Interview mit dem 43-Jährigen könnt Ihr hier nachlesen. Darin spricht Gößling über kleine Macken, die Entwicklung des Torwartspiels und das Training für den einen entscheidenden Moment in der 88. Minute.
Übrigens: Schön, dass Ihr hier seid! Im neuen Newsletter “LVZ Direktabnahme” wollen meine Kolleginnen, Kollegen und ich Euch ab heute immer freitags mit Infos rund um RB Leipzig versorgen.
Nun zu DEM Thema der Woche: Weil die Bundesregierung eine Einreisesperre für Reisende aus Corona-Mutationsgebieten beschlossen hat, kann das Gastspiel des FC Liverpool im Achtelfinale der Champions League nicht hier in Leipzig stattfinden. Eine Ausnahmegenehmigung für die Klopp-Elf hat die Bundespolizei in Abstimmung mit dem Bundesinnenministerium am Donnerstag abgelehnt. Und nun? Die Regelungen für diesen Fall sind kompliziert. Auffällig dabei: Die UEFA, europäischer Fußball-Dachverband und Ausrichter eines Wettbewerbs während einer Pandemie, hat sich in seinen eigens aufgrund von Corona angepassten Regularien von jeglicher Verantwortung freigestellt. Gesetze, Vorschriften, behördliche Einschränkungen? Scheinen dem Verband irgendwie egal. Der “Schwarze Peter” liegt allein beim gastgebenden Verein, in diesem Fall bei RB. Der Bundesligist wird nun auf neutralen Grund ausweichen müssen, auch weil andere Optionen gescheitert sind. Das Heimspiel auswärts findet nach LVZ-Informationen aller Voraussicht nach in Budapest statt.
Julian Nagelsmann und seine Kicker müssen sich nichtsdestotrotz auf das Tagesgeschäft konzentrieren. Das heißt an diesem Wochenende Schalke 04. Die Knappen sind ein Kontrahent, bei dem sich ganz leicht Sportfloskeln aller Art bemühen lassen. “Angeschlagene Boxer sind die gefährlichsten” oder “Die haben nichts zu verlieren” oder “Es gibt keine leichten Gegner” oder “Auch dieses Spiel muss erstmal gespielt werden”. Klar ist: Der Tabellenletzte empfängt den -Zweiten. “Die Rückfallzieher” Guido Schäfer und Meigl Hoffmann wissen: Die Königsblauen sind besser als ihr Tabellenplatz. Warum? In der frischen Podcastfolge erfahrt Ihr mehr. Meine Kollegin Elena Boshkovska klärt unterdessen, wer aus dem RB-Kader, die Reise nach Gelsenkirchen überhaupt antritt.
Bevor ich es vergesse: Wir wollen Euch im Newsletter jede Woche einen der offiziellen RB-Fanclubs vorstellen. Den Auftakt machen die Anhänger von Red Campus.
Herzliche Grüße aus der LVZ-Sportredaktion,
Eure Antje Henselin-Rudolph
PS: Du oder Sie? Unter Sportlerinnen und Sportlern ist Ersteres üblich. Ich hoffe, das ist auch für Euch in Ordnung. Falls nicht, schickt gern eine Mail an leipzig@sportbuzzer.de.

Was macht RB Leipzigs Keeper Gulacsi eigentlich das ganze Spiel über?
"Die Rückfallzieher": Klicken und Reinhören!

Diese Zwei sind nicht zu bremsen. Im LVZ-Fußball-Podcast “Die Rückfallzieher” sprechen Guido Schäfer und Meigl Hoffmann in dieser Woche unter anderem über den Pillenknick von Bayer Leverkusen im DFB-Pokal, das RB-Duell mit dem FC Schalke 04 und natürlich die Einreisesperre für den FC Liverpool. Hinweis: Die zwei lustigen Drei gingen zum Zeitpunkt der Aufnahme davon aus, dass es zu einer Ausnahmegenehmigung für die Engländer kommt. Ihr wollt reinhören? Dann klickt einfach auf das Foto!
Das Aufregerthema: #RBLLFC am 16. Februar

Ausweichspielstätte wohl gefunden: RB Leipzig peilt Spiel gegen Liverpool in Budapest an
RB Leipzig, Liverpool und die UEFA: Das sagt Julian Nagelsmann zum Heimspiel auswärts
Matchday am Samstag: RB Leipzig auf Schalke

Bei Laimer, Szoboszlai und Henrichs geht's voran: RB Leipzigs Personal-Update vor dem Spiel auf Schalke
RB Leipzig vor Duell mit Schalke 04: "Ein angeschlagener Boxer ist gefährlich"
Siege für RB Leipzig, Hertha und Augsburg: Guido Schäfers Blick auf's Bundesliga-Wochenende
Von Josa Mania-Schlegel, Reporter der Chefredaktion: “Vor zwei Wochen verlor Leipzig in Mainz, gegen den damaligen und derzeitigen Vorletzten. Genau so wird es auf Schalke wieder kommen. Die Knappen stehen als Letzter mit dem Rücken zur Wand. Gegen Wolfsburg sind sie im Pokal mit gutem Spiel nur knapp gescheitert. Gegen Leipziger, die zu viel wollen, reicht es diesmal. Huntelaar lässt als Maskottchen auf den Rängen seine Mannschaft an bessere Zeiten denken. Und inspiriert RB-Schreck Uth (für Hoffenheim vier Treffer gegen Leipzig, in diesen Spielen nie verloren) zu einem Doppelpack. Deshalb: 2:1.”
Aus unserer Reihe "Vorgestellt":

RB Leipzigs OFCs: Red Campus – Ein Fanclub von Nicht-Studenten für Studenten
Zum Schluss: Lieblingsgerücht der Woche

Transfergerüchte rund um RB gehören zum täglich Brot in der Redaktion. In dieser Woche gab es ein neues, durchaus interessantes und nach Informationen meiner Kolleginnen und Kollegen auch nicht gänzlich in der Phantasiewelt beheimatetes Raunen. Demnach bemüht sich RB um Brian Brobbey von Ajax Amsterdam, 19 Jahre jung und natürlich Stürmer. Warum das mein Lieblingsgerücht der Woche ist? Der junge Mann ist schnell, sehr schnell. Seht selbst.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.