Profil anzeigen

Tedesco setzt auf Haaland-Bluff + Umut Gültekin im Interview + Der RB-April

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches Hallo aus der Sportredaktion,
und ein herzliches Willkommen im April, diesem für RB Leipzig so entscheidenden Monat mit mindestens acht Partien und vier Englischen Wochen in Folge. In denen gilt es, in Bundesliga, Europa League und DFB-Pokal die Weichen zu stellen, einerseits für das Erreichen das Saisonziels (Champions-League-Platz), andererseits für den ersten großen Mannschaftstitel der Vereinsgeschichte. Weil der April für RB in dieser Saison eine so große Rolle spielt (und überdies im Grunde keine Fehler verzeiht), hat sich eine Art Überbietungswettbewerb in der Bezeichnung des Monats entwickelt. MegApril, All-in-April, Hammer-April (habe ich zugegebenermaßen selbst verwendet) stehen sinnbildlich für eine gewisse Aufregung angesichts dessen, was da nun kommt.
Los geht’s am Samstag beim BVB. Dort gelang RB bisher erst einmal ein Sieg. Bei keinem anderen Bundesliga-Kontrahenten kassierten die Leipziger mehr Gegentore (weitere interessanten Fakten zum Duell gibt es hier). Domenico Tedesco lässt sich von derlei Statistiken bekanntlich wenig beeindrucken, getreu dem Motto: Wichtig ist auf’m Platz. Wenig beeindruckt haben den RB-Coach auch Marco Roses Ankündigungen bezüglich eines Einsatzes von Erling Haaland. Der Norweger (traf in dreib Spielen gegen RB jeweils doppelt) laboriert laut seinem Trainer an einer Sprunggelenksverletzung, droht auszufallen. “Wir planen so, dass er spielt. Er wird auch spielen”, setzte Tedesco am Donnerstag dagegen. Sollte Rose geblufft haben? Wenn ja, blieb die Aktion am Cottaweg erst einmal ohne Wirkung.
Von einem Haaland-Auftritt geht übrigens auch Guido Schäfer aus. Gemeinsam mit Plauder-Partner Meigl Hoffmann hat der Kollege das Topspiel sowie die Partie des SC Freiburg gegen Bayern München schon einmal ausführlich vorbesprochen. Zu welchen Erkenntnissen die beiden gelangt sind? In der aktuellen Folge unseres Podcasts “Die Rückfallzieher” erfahrt Ihr es.
Ich schrieb oben von einem möglichen ersten großen Mannschaftstitel. Im Grunde war das nicht ganz korrekt. Denn eben jenen hat RB bereits am vergangenen Wochenende geholt, aber eben nicht auf dem grünen Rasen, sondern an der Konsole. Die RBLZ sicherten sich im Verlauf eines spannenden Finalturniers den Sieg in der VBL Championship. Einer der Akteure war Umut Gültekin. Mein Kollege Georg Faur, einer der wenigen in unserem Team, der in der Lage ist, das Thema angemessen zu durchdringen, hat mit dem 19-Jährigen gesprochen. Das Interview findet Ihr hier.
Das Schlusswort heute kommt von Perry Bräutigam. Der RB-Repräsentant hatte sich zu Wochenbeginn Zeit für ein Gespräch über seine ganz persönlichen Europapokal-Erinnerungen genommen. Dabei habe ich ihn auch gefragt, was er den Kickern von Domenico Tedesco für die kommenden anstehenden Wochen raten würde. Seine Antwort:
“Trotzdem sollten die Jungs jedes Spiel genießen, jedes Mal mit einem Lächeln im Gesicht auf den Platz gehen, einfach weil es so großartig ist, auf diesem Niveau Fußball spielen und sich mit so hochkarätigen Gegner messen zu können.”
Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende. Achtet auf Euch und aufeinander!
Eure Antje Henselin-Rudolph
Leiterin Sport Desk

„Haaland wird spielen!“: RB Leipzigs Trainer Tedesco lässt sich vom BVB nicht beirren
Der erste große Mannschaftstitel

eSportler Gültekin über die VBL-Meisterschaft mit RB Leipzig: "So ein Erfolg ist was anderes"
RB Leipzig ist Deutscher Meister – zumindest an der Konsole
Anklicken und reinhören: "Die Rückfallzieher"

Ja, es gibt Pferdeflüsterer und Nagelsmannflüsterer. Bayern-Coach Julian Nagelsmann hat sich just von sieben Vollblütern erden lassen und sich nach eigener Aussage dank der Zuarbeit der sensiblen Vierbeiner eine sympathischere Aura einverleibt. „Davon habe ich noch nix gemerkt“, sagt Hoffmann. “Der singt doch immer noch auf seiner eigenen Langspielplatte. Vielleicht war es ja ein Pferd zu wenig. In Freiburg gibt es Saures für Julian.“ Meigl tippt auf einen 2:1-Sieg des SC gegen Bayern und stellt fest: „Der Titelkampf ist wieder einer.“ BVB gegen RB? „3:1!“, streut Hoffmann Salz aus seiner Pfeffermühle. Schäfer, dessen Weissagungen noch nie aufgegangen sind, glaubt an ein 4:4. Weitere Themen der alten Herren: Die rundherum positive Einstellung van/von Knutschkugel Louis van Gaal („Der Ball darf net hoppele“) und die deutschen „WM-Freilose“ (Hoffmann). Ihr wollt reinhören? Dann klickt einfach auf das Bild!
Vor dem Topspiel beim BVB

BVB-Fan Zielinski vor Duell mit RB Leipzig: "Poulsen wäre absolut einer für uns"
Nur ein Sieg beim BVB: Fünf Fakten zum Spiel von RB Leipzig bei Borussia Dortmund
Nach dem Topspiel beim BVB

Alles oder nichts: RB Leipzigs Hammer-April verzeiht keine Ausrutscher
Wortmeldungen

Halstenberg liebäugelt mit Verbleib bei RB Leipzig: "Ball bei Vereinschefs"
Damals war's: Westmark, Ferngläser-Verkauf und "Schmuggel" dank Europapokal
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.