Profil anzeigen

So pflegt RB Leipzig seinen Rasen + Pokal-Halbfinale verschoben

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches Hallo aus der Sportredaktion,
Länderspielpause. Für uns in der Redaktion ist das immer eine ganz besondere Phase. Für die Kolleginnen und Kollegen, die sonst intensiv den Spielbetrieb begleiten, ist es eine Möglichkeit Luft zu holen, auch mal ein paar Tage freizunehmen. Aufregendes passiert in so einer Woche selten, eigentlich.
Denn zu Wochenbeginn überschlugen sich die Ereignisse quasi. Nachdem Kollege Guido Schäfer exklusiv erfahren hatte, dass im Rahmen eines Modellprojekts beim anstehenden Top-Duell gegen den FC Bayern quasi handverlesene 999 Fans Gastgeber RB anfeuern könnten, blickten wir der dazu anberaumten Pressekonferenz der Stadt Leipzig am Montag gelassen entgegen. Mit dem Oberbürgermeister hatten wir nicht gerechnet. Und waren damit nicht alleine. Der kassierte den Start des Projektes in der kommenden Woche, sprach von Mai oder Juni und schob alle Schuld auf die Corona-Schutz-Verordnung.
Burkhard Jung: “Wir hätten das so gern gemacht, wirklich so gern.”
Einen Tag später ließ die Landesregierung verlauten: Die Verordnung wird in den für den Sachverhalt wichtigen Punkten nun geändert. Wann das Modellprojekt nun starten kann, ist dennoch weiter unklar. Zwischendurch sorgte der geplante und dann zurückgezogene Oster-Lockdown für weitere Turbulenzen. Soviel zur Ruhe und zum Luftholen…
Zur Ruhe kommt in diesen Tagen auf jeden Fall der Rasen in der Red Bull Arena. Sehr zur Freude von Mathias Eichner übrigens. RB Leipzigs Greenkeeper hat meiner Kollegin Elena Boshkovska erklärt, wie er und sein Team die grünen Halme pflegen. Ich darf verraten: Das ist eine echte Wissenschaft. Scherfestigkeit, Wasserdurchlässigkeit, Nabendichte und Ebenmäßigkeit sind wichtig. Reibung und Energie dürfen nicht vernachlässigt werden. Rasenpflege auf diesem Niveau ist nichts für Anfänger.
Stichwort Anfänge oder besser gesagt Wieder-Anfänge: Was macht eigentlich Dominik Szoboszlai? Diese Frage wird immer mal wieder gestellt. In dieser Woche gab es nun eine Antwort, denn der Ungar trainiert wieder mit dem Ball. Was allerdings direkt die nächste Frage aufwirft: Reicht es für ein Comeback noch in dieser Saison? Auf das hofft auf jeden Fall Konrad Laimer, der zweite Langzeit-Patient im Team von Julian Nagelsmann.
Während die beiden Rekonvaleszenten gemeinsam mit Kollegen wie Nordi Mukiele und Christopher Nkunku am Cottaweg arbeiten, sind andere Teile der Mannschaft auf Länderspielreise. Und das durchaus erfolgreich. Wir haben die bisherigen Ergebnisse aus RB-Sicht zusammengefasst.
Und nun: Wochenende! Ich hoffe, Ihr könnt die Bundesliga-freien Tage genießen. Nächste Woche geht’s ja dann auch schon weiter. Und wie!
Eure Antje Henselin-Rudolph
Leiterin Sport-Unit

Alles für's Grün: So kämpfen RB Leipzigs Greenkeeper um die wichtigen Halme
Podcast: Hörspaß mit den "Rückfallziehern"

SPORTBUZZER Sachsen
"Die Rückfallzieher" sind auch in dieser Woche in Hochform. Worüber @schfer_g und Meigl Hoffmann in der aktuellen #Podcastfolge sprechen? Hier könnt Ihr schon mal reinhören.

🔊 Die ganze Folge gibt's hier: https://t.co/HIhyR08FNf https://t.co/wbLPCO1ZBS
Achtung! Terminverschiebung:

DFB bestätigt: Pokal-Halbfinale von RB Leipzig findet bereits im April statt
Aus unserer Reihe "Vorgestellt":

RB Leipzigs OFCs: Freundeskreis RBL ist klein und will das auch bleiben
Mehr Lesestoff für's Wochenende:

RB-DNA in der Bundesliga: Diese Trainer haben eine Vergangenheit in Salzburg oder Leipzig
Lieblingstweet der Woche:

Zum Abschluss etwas wirklich Positives. Weit mehr als 200 Tage liegt Konrad Laimers letztes Spiel im RB-Trikot zurück. Nach einer Arthroskopie im Knie quälte sich der Österreicher monatelang in der Reha. Jetzt verriet er: “Ich war nicht der beste Mitmensch, weil ich schlechte Laune hatte. Es lief nicht gut mit der Verletzung.” Zwischenzeitlich fürchtete der 23-Jährige sogar um seine Karriere. Inzwischen trainiert Laimer wieder mit dem Ball. Wie viel Spaß ihm das macht, lässt dieses Foto erahnen, dass der Bundesligist in dieser Woche twitterte. Für mich ein echtes Gute-Laune-Bild.
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.