Profil anzeigen

Klappt's diesmal für RB bei den Bayern? + 25 Prozent sind nicht genug

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches Hallo aus der Sportredaktion,
seid Ihr eigentlich so richtig emotionalisiert vor dem morgigen Gastspiel von RB bei Rekordmeister? Bei uns in der Redaktion hält sich die Aufregung zum ersten Mal seit dem Aufstieg der Leipziger in die Bundesliga in Grenzen. Das fühlt sich ungewohnt und komisch an. Ob es daran liegt, dass Profi-Fußball in der Pandemie ein ganzes Stück weit weggerückt ist vom Alltag? Oder daran, dass der Begegnung in dieser Saison irgendwie die Würze fehlt (schließlich kann RB dem FC Bayern auch bei einem Sieg tabellarisch null gefährlich werden)? Oder schlicht daran, dass der Anpfiff in München erfolgt und nicht hier vor Ort? Eine kurzfristige Umfrage unter den Kolleginnen und Kollegen ergab kein einheitliches Bild. Ich kann also nur für mich sprechen. Es ist ein bisschen von allem.
Das hindert mich und uns aber natürlich nicht daran, die Begegnung professionell zu begleiten. Kollege Guido Schäfer hat sich der Frage gewidmet, ob die Partie noch unter dem Begriff “Spitzenspiel” firmieren kann. Seine Antwort findet Ihr hier. Die direkt Beteiligten sind auf jeden Fall hoch motiviert. Die Trainer Julian Nagelsmann und Domenico Tedesco kennen sich bestens, drückten gemeinsam die Schulbank beim Fußballlehrer-Lehrgang und schwelgten vorab noch einmal in Erinnerungen. Dem RB-Coach war es dann aber doch wichtig, auf Folgendes hinzuweisen:
“Grundsätzlich spielt aber Bayern gegen Leipzig und nicht Nagelsmann gegen Tedesco.”
Absolut gefesselt vom Topspiel sind übrigens “Die Rückfallzieher”. Was sie im Podcast zum Duell zwischen Bayern und RB zu sagen haben und wie sie die Chancen der Leipziger einschätzen, erfahrt Ihr hier.
Abseits des Rasens ging es in den vergangenen Tagen erneut hoch her. Das alte und neue Thema: die Zuschauerfrage. Sachsens Staatsregierung hat sich nun doch entschlossen, die Obergrenze von 1000 zugelassenen Fans fallenzulassen. Nun erlaubt: 25 Prozent der Stadionkapazität. Für die Red Bull Arena sind demnach 12.379 Anhängerinnen und Anhänger möglich. Der Verantwortlichen am Cottaweg ist das dennoch zu wenig. Sie verweisen unter anderem darauf, dass für in Innenräumen veranstaltete Messen unter 2G-plus-Bedingungen keine Kapazitätsgrenzen vorgesehen sind. RB hat seine Klage vor dem Sächsischen Oberverwaltungsgericht deshalb zwar modifiziert, erhält sie aber ansonsten aufrecht.
Auch diese Woche habe ich wieder ein Lieblingszitat. Es stammt aus dem Interview von Guido Schäfer mit Dayot Upamecano und zeigt wie verbunden der Franzose nach wie vor mit RB ist.
“Wir sind ja leider nicht mehr im Pokal. Den dürfen jetzt gerne meine früheren Jungs holen. Das wünsche ich ihnen.”
Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Ich hatte in dieser Woche die Gelegenheit, mich mit Lukas Klostermann über das Duell mit den Bayern, den Trainerwechsel bei RB und Einiges mehr zu unterhalten. Das Interview gibt’s morgen in der gedruckten LVZ und im SPORTBUZZER.
Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende. Achtet auf Euch und aufeinander!
Eure Antje Henselin-Rudolph
Leiterin Sport-Desk

Zu Gast beim FC Bayern

Die „zwei Hanseln“ vom Spielfeldrand: Nagelsmann contra Tedesco
RB Leipzig heiß auf die Partie in München: "Das ist ein Megaspiel"
Anklicken und reinhören: "Die Rückfallzieher"

Meigl Hoffmann und Guido Schäfer können alles, nur nicht zählen. Alsdann haben sich die Selbstverl(i)ebten bei ihrem monumentalen Podcast-Werk der Leipziger Erfolgszeitung um eine Ausgabe vertan. Heute ist demnach die notariell verbriefte Nummer 73 der Rückfallzieher am Start. Und es geht nahezu monothematisch ums Spiel des Jahrhunderts in München, um nicht weniger als alles, um Ruhm und Ehre - und Spannung im Titelrennen. „Wenn RB gewinnt, sind es nur noch 15 Punkte auf die Bayern“, weiß Kenner Hoffmann, „dann geht noch was in Sachen Schale-Stemmen.“ Schäfer glaubt an ein 3:3 in der Allianz-Arena, wäre aber auch mit einem Unentschieden einverstanden. Die nicht nur an dieser Stelle seltsamen Eingebungen des Ex-Profis könnten mit einer neuen Lebensführung zu tun haben. Der Oldie lebt seit wenigen Stunden asketisch, lässt auf Anraten eines Heulpraktikers alles weg, was Spaß macht. Ihr wollt reinhören in die 43,5 Minuten der zwei lustigen Drei? Dann klickt einfach auf das Bild!
Wortmeldungen

Upamecano vor Duell mit Ex-Club Leipzig: Durch Tedesco "ist die Aufgabe für uns nicht einfacher geworden"
RB Leipzigs Haidara zu England-Gerüchten: "Warum soll ich alles wegschmeißen?"
Silva nach Trainerwechsel bei RB Leipzig glücklich: "Alle Spieler haben sich verbessert, auch ich"
Die Zuschauer-Frage

Mehr Fans in Leipzigs Stadien: Bundesligist RB will weiter klagen, andere Clubs zufrieden
Mehr Fans bei Spielen von Bayern, BVB und Co.: So viele Zuschauer dürfen am Wochenende in die Stadien
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.