Profil anzeigen

Budapest oder nicht? + RB Leipzig überholt Dynamo Dresden + Ausfallliste wird länger

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein freitägliches Hallo aus der Sportredaktion,
am Mittag erreichte uns die Information, dass das Robert-Koch-Institut Ungarn ab sofort als Hochinzidenzgebiet einstuft. Genau dort, in Budapest, soll aber am kommenden Mittwoch RB Leipzigs Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Liverpool steigen. Ist das jetzt überhaupt noch möglich? Elena Boshkovska hat sofort einen Blick in die Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung geworfen.
Ein bisschen (oder vielleicht auch ein bisschen dolle) musste ich schmunzeln, als mir mein Kollege Stefan Schramm mitteilte, RB Leipzig habe durch den Sieg gegen den VfL Wolfsburg am Mittwoch die SG Dynamo Dresden in der ewigen Tabelle des DFB-Pokals überholt. Damit ist die Nagelsmann-Elf zwar immer noch nicht das in dieser Hinsicht erfolgreichste sächsische Team, hat aber aufgeholt. Wer genau wo steht im Ranking, könnt Ihr hier nachlesen.
Warum ich schmunzeln musste? Der Verein meiner Kindheit trägt Lila-Weiß. Auch wenn das Otto-Grotewohl-Stadion inzwischen Erzgebirgsstadion heißt, der Club nicht mehr BSG Wismut sondern FC Erzgebirge Aue, ist die Verbundenheit geblieben. Und damit auch die (für eine Sportjournalistin absolut ungehörige, aber trotzdem vorhandene) leichte Abneigung gegen den Erz-Rivalen aus der Landeshauptstadt. Die Veilchen hatten übrigens in dieser Woche Geburtstag, ihren 75.
Auch wenn es für RB bis dahin noch ein Stück Weg ist, könnte es in nicht zu ferner Zukunft Grund zum Feiern geben. Denn bis zum ersten möglichen Titel, dem DFB-Pokal, sind es seit Mittwoch nur noch zwei Partien. Allerdings steht mit Borussia Dortmund ein Club in der Runde der letzten Vier, gegen den die Leipziger zuletzt nicht gut aussahen. Auch Bayern-Bezwinger Holstein Kiel droht und wäre sicher keine angenehme Aufgabe. Wen sich wohl die RainbowBULLS als Gegner wünschen? Elena Boshkovska stellt den OFC in der aktuellen Folge unserer Fanclub-Serie vor.
Bevor am Sonntag das Pokal-Halbfinale ausgelost wird, muss die RB-Elf erst einmal in den Breisgau reisen. Denn morgen steht das Gastspiel beim SC Freiburg an. Sonderlich gern dürften sich die Leipziger nicht auf den Weg dorthin machen, denn gute Erfahrungen machten sie beim SCF in der Vergangenheit selten. Wie die bisherigen fünf Begegnungen im Schwarzwald-Stadion liefen, könnt Ihr hier noch einmal nachlesen. Julian Nagelsmann will sich von schlechten Bilanzen oder einer Art “Freiburg-Fluch” im Übrigen nicht beeindrucken lassen, hat allerdings mit einigen Ausfällen zu kämpfen.
Fast hätte ich es vergessen: Guido Schäfer und Meigl Hoffmann feiern “Podcast-Silberhochzeit”. Seit heute ist die 25. Folge unserer “Rückfallzieher” auf Sendung. Allerherzlichsten Glückwunsch also an das unwiderstehliche Talk-Duo!
Herzliche Grüße und ein frohes Wochenende,
Antje Henselin-Rudolph

Ungarn jetzt Hochinzidenzgebiet: Steht RB Leipzigs Achtelfinal-Rückspiel auf der Kippe?
RB Leipzig im DFB-Pokal nun erfolgreicher als Dynamo Dresden
"Die Rückfallzieher": Klicken und Reinhören!

In einer Englischen Woche gibt es immer besonders viel zu besprechen. Das merken auch Guido Schäfer und Meigl Hoffmann in ihrer aktuellen Podcast-Folge. “Die Rückfallzieher” klären, warum Alexander Sörloth endgültig zum “Torweger” geworden ist und gehen einer Frage nach, die viele RB-Fans interessieren dürfte: Was macht eigentlich Dominik Szoboszlai? Natürlich darf auch in dieser Woche der Blick über den Tellerrand nicht fehlen. Schließlich hat Schalke - mal wieder - einen neuen Trainer und in Frankfurt hat einer der Väter des Eintracht-Erfolges seinen Abgang angekündigt. Ihr seid neugierig geworden? Dann klickt einfach auf das Bild!
Matchday: RB zu Gast beim "Angstgegner"

Sabitzer gesperrt, Halstenberg fällt aus: RB Leipzigs Personal-Update vor dem Spiel in Freiburg
Fünf Spiele, vier Niederlagen: RB Leipzig und seine Schwierigkeiten beim SC Freiburg
Von Bert Klinghammer (Leiter Redaktionsproduktion): Der kommende Spieltag wird überstrahlt vom Klassiker Bayern gegen Dortmund, der bei einem Sieg der Borussia in München das Team von RB Leipzig an die Tabellenspitze spülen könnte. Der dafür notwendige Auswärtserfolg wird jedoch alles andere als ein Selbstläufer, konnten die Roten Bullen doch im Breisgau bisher selten überzeugen. Ich erinnere mich noch gut an die legendäre Zweitliga-Schneeballschlacht vor ziemlich genau fünf Jahren, die Freiburg 2:1 gewann. Dieses Mal fährt RB aber mit breiter Brust in den schneefreien, sonnigen Schwarzwald und gewinnt. Mein Tipp: ein 2:1-Auswärtssieg.
Aus unserer Reihe "Vorgestellt":

RB Leipzigs OFCs: RainbowBULLS nehmen Homophobie auf die Hörner
Aktuelles Lieblings-Transfergerücht:

Bester Spieler, größte Entdeckung, bester Mittelfeldspieler und Torschützenkönig: Claudinho räumte bei den diesjährigen Awards des brasilianischen Fußball-Verbandes richtig ab. “Er ist ein toller Fußballer, ein flinker und wendiger Offensivallrounder. Ein Spieler, der aus dem Bauch heraus spielt. Man wird sehen, wie seine Entwicklung weitergeht”, äußerte RB-Sportdirektor Markus Krösche in dieser Woche. Glaubt man den Gerüchten, hat RB Leipzig eine Verpflichtung des 24-Jährigen von Red Bull Bragantino ins Auge gefasst. Was er kann, zeigt er zum Beispiel in diesem kleinen Video.
The Underrated Scout
Another special night for #Claudinho ('97)🇧🇷 with #RBBragantino:

- 2 goals⚽️
- 1 assist🛎️
- 5 keypasses
- 4 fouls drawn
- 2/3 succ. dribbles

@Brasileirao MVP?🕵️

https://t.co/dJoSkOM9L5
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.