Profil anzeigen

André Silva (fast schon) da +++ Willkommen, Jesse Marsch! +++ Personelles

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches Hallo aus der Sportredaktion,
wie heißt es so schön: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne. Das Kapitel Julian Nagelsmann ist in Leipzig nun auch offiziell Geschichte. Der 33-Jährige hat seinen neuen Job beim FC Bayern aufgenommen. An der Pleiße wiederum hatte Jesse Marsch am heutigen Freitag seinen ersten Tag. Wie sehr der US-Amerikaner in diesen Stunden wohl an seinen Start in Salzburg vor zwei Jahren denkt? Parallelen gibt es auf jeden Fall, meint meine Kollegin Elena Boshkovska.
Die Fans freuen sich auf jeden Fall schon mal auf den Coach, erwarten weniger Taktikgeplänkel und mehr Angriff.
“Er wird das Spielsystem nicht so kopflastig anlegen. Bei Jesse wird wieder nach vorne gespielt und gepresst. Die Spieler werden sich für ihn zerreißen.” (Werner Pollmann)
Ob das dann allerdings direkt für den lang ersehnten ersten Titel reicht? Da sind die Meinungen geteilt. Aber lest selbst!
Apropos Angriff: Nach nur 60 geschossenen Liga-Toren in der Vorsaison - davon wurden lediglich 20 von Stürmern erzielt - braucht es vorn neue Impulse. Das wissen die RB-Verantwortlichen nur zu gut, verpflichteten deshalb bereits Brian Brobbey. Und sind nun kurz davor, den ersten großen Sommertransfer innerhalb der Bundesliga abzuschließen. André Silva, aktuell noch in Diensten von Eintracht Frankfurt, zieht es an den Cottaweg. Nach unseren Informationen sind nur noch letzte Details zu klären. Den Medizincheck hat der Portugiese bereits bestanden. Mehr Infos gibt es hier.
Noch dauern wird es auf jeden Fall mit einem neuen Sportdirektor. Die Suche nach einem Nachfolger für Markus Krösche scheint nicht ganz so reibungslos zu laufen, wie sich das Vorstandschef Oliver Mintzlaff gewünscht hat. Denn nachdem er im Frühjahr noch meinte, “zeitnah” eine Lösung präsentieren zu wollen, kann davon inzwischen keine Rede mehr sein.
Ich persönlich freue mich ja sehr auf Montag und damit den offiziellen Trainingsstart bei RB. Denn da sind so ein paar Fragen, auf die es dann vielleicht eine Antwort gibt: Wird Brian Brobbey doch Spaß haben? Hat Dominik Szoboszlai seine Verletzung wirklich vollständig auskuriert? Wer wird den Cottaweg noch (leihweise) verlassen?
Ein Anliegen wird sich noch in dieser Woche klären: Auf wen trifft RB in der ersten Runde des DFB-Pokals? Gelost wird am Sonntag. Ein Ortsduell ist ebenso möglich wie ein sächsisches Aufeinandertreffen. Wen hättet Ihr gern als Gegner? Ich hab tatsächlich einen klaren Wunsch und bin gespannt, ob’s klappt. Das würde ich Euch dann in der kommenden Woche verraten.
Habt ein entspanntes Wochenende!
Eure Antje Henselin-Rudolph
Leiterin Sport-Desk

Verpflichtung steht bevor: André Silva besteht Medizincheck bei RB Leipzig
Erster Arbeitstag

"Nicht auf Fehler fokussieren": Jesse Marsch startet seinen Job bei RB Leipzig
RB Leipzigs Fans freuen sich auf Jesse Marsch: "Spieler werden sich für ihn zerreißen"
Personelles

Kein Sportdirektor zum Saisonstart - RB Leipzig weiter auf der Suche nach Krösche-Nachfolger
RB Leipzigs Dani Olmo mit Spanien auch zu Olympia
Jetzt reinhören: "Die Rückfallzieher"

Es kam wie es kommen musste. Oder vielleicht doch nicht? Deutschland ist raus. Die Ära Joachim Löw endet nach einem 0:2 gegen dünnbrüstige Engländer. Das müssen auch “Die Rückfallzieher” erstmal verdauen. Gut, dass die dynamischen Podcastler Meigl Hoffmann und Guido Schäfer da einander haben. Hoffmann, geschichtsfest: „Nur Beckenbauer hat den richtigen Zeitpunkt des Abgangs gefunden. Alle anderen - Herberger, Schön, Derwall, Vogts - klebten am Schemel.“ Tenor der zwei lustigen Drei: Löw hätte 2014 mit dem WM-Titel in Rente gehen sollen. Wer Europameister wird? Dänemark, wer sonst? Mehr gibt’s bei einem Klick auf das Foto. Viel Spaß!
Und sonst so?

Mit roten Haaren: RB Leipzigs Neuzugang Simakan legt schon mal allein los
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.