Nagelsmann: "Bin kein Lügenbaron" + Pfeifen oder nicht? + Sabitzer plaudert

#36・
810

Abonnenten

48

Ausgaben

LVZ Direktabnahme – News rund um RB LeipzigLVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
LVZ Direktabnahme – News rund um RB Leipzig
Ein herzliches Hallo aus der Sportredaktion,
der Bus des Rekordmeisters fuhr bereits am Vormittag vor dem Steigenberger vor, am Abend wird dann die Mannschaft folgen. Die Vorwehen, die das Duell zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München erzeugt hat, setzten schon deutlich eher ein, im Grunde mit dem Wechsel von Julian Nagelsmann an die Isar. Da begannen sie nämlich, die Diskussionen zum Thema (Un-)Ehrlichkeit. Ihr erinnert Euch sicher an Sätze wie diesen: “Es gibt keinen Kontakt zum FC Bayern.” Dabei blieb es nicht und so mancher RB-Fan nimmt dem 34-Jährigen sein Handeln inzwischen doch mächtig übel. Das blieb Selbigem nicht verborgen, weshalb er zu Wochenbeginn die Befürchtung äußerte, ausgepfiffen zu werden. Offensichtlich zu Recht. Den Stand der Kontroverse zum Thema im Fanlager habe ich hier zusammengefasst. Inzwischen hat sich Nagelsmann übrigens besonnen, sagt, “Ich bin kein Lügenbaron” und “Von mir aus können 34.000 pfeifen”. Wenn er das mal früher mitgeteilt hätte… Da hätten sich manche nicht derart die Köpfe heiß reden müssen.
“Ich war noch vier Wochen dabei, habe natürlich ein paar Insider-Infos und mich mit den Analysten ausgetauscht.”
Dass der Österreicher seinem neuen Arbeitgeber bei der Vorbereitung auf das Duell mit dem alten tatkräftig unter die Arme greift, ist logisch und auch nicht verwerflich. Dass ein Kicker den “Verrat von Betriebsgeheimnissen” allerdings derart offensiv an die Öffentlichkeit trägt, ist weniger üblich und mindestens instinktlos. Ein einfaches “Der FC Bayern ist stark besetzt und braucht keine Tipps. Unser Matchplan passt auch so” hätte doch völlig ausgereicht. Oder etwa nicht?
Was ist nun zu erwarten vom morgigen ersten Saisonhighlight aus Leipziger Sicht, bei dem die Marsch-Elf erstmals von ihrem neuen offiziellen Kapitän Peter Gulacsi auf’s Feld geführt wird? In dieser Frage geben “Die Rückfallzieher” Orientierung, in dieser Woche übrigens in ungewohnter personeller Zusammensetzung. Hier gibt’s die aktuelle Podcast-Folge.
Viel länger möchte ich Euch heute gar nicht aufhalten. Bevor es ins Wochenende geht, aber noch eine kleine Ankündigung: Mit dem Duell RB gegen Bayern startet online und in der gedruckten Zeitung unsere neue Spieltagskolumne “Norberts Einwurf”. Seid gespannt und schaut mal rein! Lesevergnügen ist garantiert.
Genießt die kommenden Tage und bleibt gesund!
Eure Antje Henselin-Rudolph
Leiterin Sport Desk

Keine Angst vor Fan-Wut bei RB-Rückkehr - Bayerns Nagelsmann: "Von mir aus können 34.000 pfeifen"
Auspfeifen oder nicht? RB Leipzigs Fans streiten um richtigen Empfang für Nagelsmann
Auf geht's: RB empfängt den FCB

RB gegen Bayern und paar Leipziger: Es lebt sich auch ohne Tradition ganz gut
Vor Spitzenspiel: Bayern-Transfer Sabitzer spricht über RB-Rückkehr - "Habe ein paar Insider-Infos"
RB Leipzigs Chef Mintzlaff trauert Nagelsmann nicht hinterher - Sportbuzzer.de
"Die Rückfallzieher": Jetzt reinhören!

Weil Meigl Hoffmann mit seiner Pfeffermühle die Republik bereist, hat Guido Schäfer kurzfristig Waldemar Hartmann eingewechselt. “Waldi” ist einer, der bei jedem anderen Podcast weltweit Stammkraft wäre. Problem für den selbstverliebten Schäfer: Er kommt beim jüngsten Rückfallzieher kaum zu Wort, wird sich eingedenk der Hartmannschen Klasse und Erzählkunst unbewusst der eigenen Mittelmäßigkeit bewusst. Hartmann lebt seit zwei Jahren in Leipzig, ist bekennender RB-Fan und glaubt auch nach dem suboptimalen Start an seine Herzblätter. „Wenn einer die Bayern schlagen kann, dann RB. Und bei Manchester City geht auch was.“ Klingt wie Musik in den Ohren. Und ist natürlich bei weitem nicht alles, was die beiden Herren bewegt. Ihr wollt reinhören? Dann klickt einfach auf das Bild!
Spieler-Aussagen

Abgänge von Top-Stars: RB Leipzigs Willi Orban kritisiert Transferpolitik
RB Leipzigs Dani Olmo über Barça-Gerüchte: "Schnell vom Tisch"
Wolfsburgs Lacroix über das VfL-Wechselverbot: "Ich war ein bisschen sauer"
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.